Zwangsabstieg für Juve?

22. Juni 2006 | 18:40 von Björn Hornemann

MoggiGlaubt man den Berichten italienischer Medien, droht der Zwangsabstieg von Juventus Turin in die dritte Liga, sowie die Aberkennung der letzten zwei Meistertitel. Als neuer Trainer von Juve wird Didier Deschamps gehandelt. Seit Wochen wird gegen den Verein und dessen ehemaligen Angestellten Luciano Moggi wegen des Verdachtes auf Spielmanipulation ermittelt. Mittlerweile weitet sich der Skandal auch auf weitere Vereine aus. Betroffen ist auch der AC Mailand. Dessen Manager Adriano Galliani hat offenbar versucht „eigene“ Schiedsrichter zu aquirieren. Ob dem AC angesichts seines prominenten Besitzers ebenfalls der Abstieg droht, darf allerdings bezweifelt werden. Weiterhin sollen Lazio Rom und Florenz sich Schiedsrichterentscheidungen erkauft haben.

Die FAZ schreibt hierzu sehr passend: man braucht eine Menge Phantasie, um sich die Lage für die deutsche Mannschaft etwa so vorzustellen: Bayern München und Werder Bremen stehen vor dem Zwangsabstieg; Uli Hoeneß wird von der Staatsanwaltschaft wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung verfolgt; der DFB hat nur noch ein Notpräsidium; Jürgen Klinsmann steckt tief im Korruptionssumpf, und diverse Nationalspieler wissen nach Verhören vor Gericht, daß sie in ihren Klubs keine Arbeit mehr finden werden. Und wann die Bundesliga nach der WM angepfiffen wird, steht komplett in den Sternen.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

19 Kommentare zu “Zwangsabstieg für Juve?”

  1. Oliver (Mythos) behauptet:

    Wie schön (Wunsch-)Träume doch sein können, gelle?! ;-)

  2. njeppo behauptet:

    zm Vergleich mit Deutschland:
    tja… wartet nur ab, bis die WM vorbei ist… wer weiß, was dann hier unter’m Teppich hervorgezogen wird: Der Beckenbauer hat massive Drogenprobleme, weil er die 64 Spiele nur dank „WM-DMA“ durchgestanden hat – der Klinsi geht als Immobilienspekulant und Waffenlieferant in den USA pleite und muß Insolvenz anmelden… weil er Geld brauchte, hat er auch den heimlich entwendeten WM-Pokal verhökert – die Bundeliga wird jetzt an Google verkauft, heißt Google-Liga und alle Spiele sowie alle Zuschauer werden ständig von einem NSA-Mitarbeiter verfolgt und per Webcam in Adultfinder-Portale gestreamt… Schöne-Neue-Fußball-Welt!

    P.S. was ist jetzt mit GEWINNE-GEWINNE-GEWINNE… wir sind alle so gespannt auf die Antwort!