Rückschau: Der 29. Spieltag

10. April 2006 | 13:13 von Björn Hornemann

Bundesliga - 29. SpieltagEs ist sowas wie Spannung zurückgekehrt in die Liga. Der einstmals deutliche Vorsprung der Münchener Bayern ist nach dem 0:3 bei Werder Bremen auf 4 Punkte geschmolzen, eine kleine (wenn auch angesichts des Restprogramms der Bayern äußerst unwahrscheinliche) Chance auf offenen Ausgang des Titelkampfs wieder gegeben. Schalke hat sich vorerst vom Kampf um den angestrebten zweiten Rang verabschiedet, das überraschende 1:1 beim Meidericher SV bedeutete das vierte sieglose Spiel in Folge.

Begründete Hoffnungen auf den zweiten UEFA-Cup Platz dürfen sich neben Hertha BSC allenfalls noch Stuttgart und Leverkusen machen. Hertha hatte beim 2:0 gegen einen 1. FC Kaiserslautern auf Zweitliga-Niveau wenig Mühe, Stuttgart gewann glücklich gegen Nürnberg und Leverkusen schlug mit Dortmund einen wichtigen Konkurrenten im Kampf auf die Qualifikation für den UEFA-Cup.

Ein Lebenszeichen gab der 1.FC Köln von sich. Gegen überforderte Wolfsburger siegte das Team von Coach Latour mit 3:0 und schuf damit einen Funken Hoffnung, die Klasse doch noch erhalten zu können. Als Quasi-Absteiger spielt es sich eben entspannter, was die Wolfsburger kaum von sich behaupten können. Der Werksclub blieb lediglich aufgrund der Niederlage von Kaiserslautern auf einem Nicht-Abstiegsrang, ein Aufbäumen gegen den drohenden Gang in die zweite Liga ist nicht erkennbar.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

2 Kommentare zu “Rückschau: Der 29. Spieltag”

  1. Stefan aus Köln behauptet:

    „Nie mehr zweite Liga! Nie mehr! Nie mehr!“

  2. Oliver behauptet:

    ich wünsche es Köln das sie in der Liga bleiben… Aber ich glaube dieses Jahr nicht dran… sehen wir uns halt in zwei Jahren wieder