Rückschau: Der 19. Spieltag

06. Februar 2006 | 09:34 von Björn Hornemann

DFB 19. SpieltagAn der Spitze nichts Neues. Das ist die Essenz des abgelaufenen Spieltags. Bayern, Werder und der HSV lösten allesamt ihre Aufgaben. Die Bremer drehten gewohnt spektakulär einen 0:2 Rückstand gegen Mainz in ein 4:2 und auch der HSV konnte anfängliche Schwierigkeiten überwinden, nachdem Bielefeld mit 0:1 in Führung gegangen war. Wolfsburg macht seit 9 Spielen erstmals wieder einen Dreier und sorgt damit für den ersten Sieg von Coach Augenthaler. Hannover hätte sich gestern von Nürnberg fast an die Wand spielen lassen, konnte in der zweiten Halbzeit allerdings für den Ausgleich sorgen. Das Ereignis des Spieltages war allerdings eher der neue Liebling der Kaiserslauterner Fans, Daniel Halfar. Der 18-jährige Youngster glich den 0:2 Rückstand gegen Duisburg mit zwei Toren quasi allein aus.

Ergebnisse 19. Spieltag
Hannover – Nürnberg 1:1
Wolfsburg – Gladbach 2:0
Bayern – Leverkusen 1:0
Schalke – Dortmund 0:0
Frankfurt – Hertha 1 :1
Duisburg – Lautern 2:2
Köln – Stuttgart 0:0
Bremen – Mainz 4:2
Hamburg – Bielefeld 2:1

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

2 Kommentare zu “Rückschau: Der 19. Spieltag”

  1. Kalle behauptet:

    Zu erwähnen wäre noch, dass der HSV 3 Spieler von Bielefeld auf dem Gewissen hat (Ok, bei Vata tuts mir echt nicht leid). Außerdem zeigte der letzte Spieltag mal wieder, dass es kaum einen unsauberen Spieler als Poulsen von Schalke gibt. Die Aktion gegen Weidenfeller war ja wohl vollkommen unnötig und typisch für den dänischen Treter. Da sag ich nur: pfui!

  2. Dieter Eilts behauptet:

    Der Nahe Osten wird schon wissen warum sie die Dänen nicht mögen