Rubenbauer tritt ab

15. März 2006 | 09:19 von Björn Hornemann

Gerd RubenbauerSensationsmeldung für geplagte TV-Konsumenten. Gerd Rubenbauer, langjährige Instanz des Bayerischen Rundfunks in Sachen Sport-Moderation, hat sich entschlossen seine aktive Karriere zu beenden. Zumindest meldet das eine gewisse deutsche Boulevardzeitung: „Gerd „Rubi“ Rubenbauer (57) werden wir NIE WIEDER bei Länderspielen oder der Sportschau hören! (…)“. Man fragt sich, ob dies nun als Weltuntergang oder Jubelbotschaft zu verstehen ist. Wir haben uns für letztere Variante entschieden und freuen uns auf Reinbold Heckmann als kommentierenden Begleiter des WM-Finales. Wenn jetzt noch der mahnende Steffen Simon (ebenfalls ARD) seinen Abtritt verkündet, verschenkt Fanfaktor eine Flasche Moet & Chandon an den erstbesten Kommentarschreiber.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

3 Kommentare zu “Rubenbauer tritt ab”

  1. tp behauptet:

    Schade um Rubi. Seine Stimme hab ich gemocht…
    Für den Abgang von S würde ich noch eine Pulle drauflegen. Magnum.

  2. til behauptet:

    Ich hoffe, dass jetzt wieder einigermaßen neutrale Berichterstattungen von Bayern-Spiele in der ARD möglich werden. Ich bin auf jeden Fall nicht traurig, dass er abdankt.

  3. Dieter Eilts behauptet:

    und wenn die Berichterstattung von Bayernspielen nicht neutral sein kann, dann doch eher contra Bayern ….