Nominiert

19. Juni 2006 | 13:34 von Björn Hornemann

Die Jungs hier hätten es verdient, jene sowieso, die auch und auch er ist als Instanz leider nicht dabei. Das muss der folgenden Neuigkeit vorangestellt werden, denn wie wir heute festgestellt haben, hat man unser kleines sympathisches Fußball-Blog für den Publikumspreis des diesjährigen Deutschen Multimedia Award nominiert. Publikumspreise werden bekanntlich durch uns, das Fußvolk bestimmt. Somit danken wir Euch im voraus für den sicherlich zahlreichen Voting-Support ;)

» Zum Voting

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

8 Kommentare zu “Nominiert”

  1. Fußballfan behauptet:

    Wahrscheinlich haben „die Jungs“ nicht so einen kommerziellen Background mit PR-Abteilung wie dieser von der construktiv GmbH (siehe Impressum) geführte Blog?… Dieses dummstellen ist jämmerlich.

  2. bhornemann behauptet:

    ich frage mich an dieser stelle wo dieses blog abgesehen vom betreiber einen kommerziellen background hat, oder hast du hier irgendwo lancierte beiträge gefunden? jämmerlich finde ich da eher deinen kommentar, sorry ;)

  3. bhornemann behauptet:

    nachtrag: ist ein blog automatisch dadurch schlecht, daß es durch buddies innerhalb einer firma betrieben wird?

  4. Felix behauptet:

    Erweiterete Frage: Ist ein Blog überhaupt dadurch schlecht, dass er von einem Unternehmen oder Personen aus einem Unternehmen betrieben wird? Dürfen nur „Privatpersonen“ einen Blog betreiben? Solange das Ganze nicht in einem endlosen Lobgesang der eigenen Leistungen und Produkte endet, sondern einen informativen, belustigenden oder was auch immer Charakter hat, ist das doch vollkommen in Orndnung, oder? Und den erfüllt Euer Blog hier auf jeden Fall. Wurde ja nicht umsonst für besagten Publikumspreis nominiert. By the way: Glückwunsch! So zumindest meine Meinung;-) Ich finde es eher gut, dass Ihr „Flagge zeigt“ und man sehen kann „woher Ihr kommt“. Dass das dann evtl. auch noch den ein oder anderen Besucher auf Euren Arbeitgeber hinweist und damit zumindest irgendwo versteckt zwischen den Zeilen auch einen werblichen Charakter hat (nicht umsonst wird ja auch in der Newssektion auf den Blog hingewiesen;-) ist finde ich alles andere als verwerflich. Schließlich habt Ihr genug Arbeit in das Projekt hier gesteckt, so dass Ihr Euch das auch verdient habt (bzw. die construktiv GmbH;-). Aber „Meckerfritzen“ gibt es wohl überall… Schade eigentlich!

    PS: Doch wie gesagt… Ist auch nur meine (evtl. leicht eingefärbte) Meinung, weil halt selbst Marketingmensch und das auch noch in einer Firma die ebenfalls einen Blog betreibt;-)

  5. mike behauptet:

    Nur nebenbei: Sind denn nach Logik vom Fussballfan „Indiskretion Ehrensache“ (Powerered by handelsblatt), fussball.germanblogs.de (Holtzbrink Verlag ?) auch zu verdammen? Spreeblick betreibt seine Blogs mittlerweile auch aus ökonomischem Interesse, da geht einem der übliche Anti-Kommerz-Reflex zeitweise auf den Geist.

  6. Dennis behauptet:

    Gar nicht weiter drüber nachdenken, Neider gibt es eh immer und genug ;)

    Glückwunsch zur Nominierung – auf zum Gruppensieg :)

  7. Tim behauptet:

    Herr Hornemann, wir sollten den Versuch mit der versteckten Werbung zwischen den im T-Punkt gibt es nur sexy Verkäuferinnen Zeilen, die niedere Instinkte der männlichen Leser ansprechen sollte, aufgeben. Offensichtlich ist nur der Herr Fußballfan unterbewusst zu beeinflussen. Und der gehört gar nicht zur Zielgruppe. Schade um die Millionen …

  8. werderblog.net behauptet:

    Unterstützung für Fanfaktor…

    In diesem Jahr wird der renommierte “Deutsche Multimedia Award” (DMMA) zum zehnten Mal vergeben. Im Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland haben sich die Organisatoren entschlossen, den Publikumspreis in der Kategorie “Fuß…..