Nationaltrainer sind auch nur Menschen

16. Januar 2006 | 10:28 von Björn Hornemann

Team Manager England Das auch die Top-Verdiener des Genres Soccer ganz normale Menschen mit gesunder Gier nach Kapital sind, bewies dieser Tage der Team Manager der englischen Nationalmannschaft. Sven Göran Eriksson fiel auf einen getarnten Reporter von „News of the World“ herein, welcher sich als Scheich ausgab und den Schweden nach allen Regeln der Kunst foppte. Angeblich soll Eriksson seine Bereitschaft zur Aufgabe des Postens als Nationalcoach geäußert haben. Zudem könne er mit finanzieller Unterstützung des Scheichs aus dem derzeitigen Premierleague-15. Aston Villa ein Top-Team zusammenstellen. Die Krönung war aber, das Eriksson gegenüber dem falschen Scheich äußerte er könne die „ein wenig frustrierten“ Spieler David Beckham (Real Madrid) und Michael Owen (Newcastle United) zu Aston Villa locken. Weitere Klopfer: Wayne Rooneys „heftiges Temperament“ und die Faulheit von Rio Ferdinand. Erikssons Manager hat sämtliche Aussagen mit Ausnahme des Einstiegs bei Villa übrigens dementieren lassen. Netterweise ist die Story aber auch dank eines Videos auf der Website von „News of the World“ halbwegs belegbar oder aber Eriksson wurde durch ein Double perfekt dargestellt…

» Video
» Bildquelle: myanmargoal.com

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

5 Kommentare zu “Nationaltrainer sind auch nur Menschen”

  1. blog.nordfire.de » Blog Archive » linktipp des tages: blog.fanfaktor.de behauptet:

    […] zum wochenbeginn ein hinweis in eigener sache, denn wir haben im jahr der WM ein sehr cooles fußball-blog gestartet. ich persönlich möchte euch die fanfaktor-weekly essays ans herz legen, die ein wenig umfangreicher aber nicht minder interessant sind. wer sich von euch für soccer im allgemeinen interessiert sollte das zur täglichen pflichtlektüre machen (ich empfehle hierzu das einrichten des RSS-Feeds, übrigens auch für unser blog ;)), aber auch für fußball-goofys ist das thema durchaus interessant zu lesen. auschecken. […]

  2. Manni der Libero behauptet:

    Hey Gunter, vielleicht war das gar nicht Klinsi, mit dem Du gestern telefoniert hast sondern in Wirklichkeit Deine Freundin, die rausfinden wollte, ob an Deinem vierwöchigen Bildungsurlaub im Juni, den Du ihr angekündigt hast, tatsächlich was dran ist!

  3. gunter behauptet:

    mist, ich hatte mich schon gewundert warum jürgen so weiblich klang *g*

  4. blog.fanfaktor.de - das fußball-blog » Blog Archive » Eriksson wird nach WM abgesetzt. behauptet:

    […] Der Vertrag des englischen Nationalcoaches Sven Göran Eriksson wird nach der WM vorzeitig aufgelöst. Dies gibt der Englische Fußballverband FA auf seiner Website bekannt. Eriksson war kürzlich von einem als Scheich getarnten britischen Boulevard-Journalisten in einer Falle gelockt worden und hatte sich in diesem Gespräch zu despektierlichen Äußerungen über diverse Nationalspieler und ein mögliches Engagement bei Aston Villa hinreissen lassen. Daraufhin setzte sich eine breite Diskussion in der britischen Medien ein, ob Eriksson noch haltbar sei. Nun stellt sich die spannende Frage ob Eriksson die WM überhaupt noch trotz der Treuebekundungen durch den Verband erlebt oder ob er noch vorher bei passender Gelegenheit abgeschossen wird. […]

  5. blog.fanfaktor.de - das fußball-blog » Blog Archive » Scolari nach WM neuer England-Coach? behauptet:

    […] Laut BBC buhlt der englische Fußballverband FA um den derzeitigen Coach der portugiesischen Nationalmannschaft Luiz Felipe Scolari. 2002 hatte dieser Brasilien zum Titelgewinn geführt, mit Portugal schaffte er es bis in das Finale der letzten Europameisterschaft. Die Football Association war bereits im Februar an Scolari herangetreten, nachdem Englands Coach Sven Göran Eriksson in heimlich aufgezeichneten Äußerungen Spieler der Nationalmannschaft und Vereine der Premier League kritisiert hatte. Die FA gab daraufhin die vorzeitige Auflösung des Vertrages von Eriksson nach der WM bekannt […]