Markenschutz – Teil 2

02. Mai 2006 | 15:24 von Björn Hornemann

„Fußball WM 2006“. Dank dem Bundesgerichtshof dürfen wir straffrei ohne TM-Zusatz über das Großereignis diskutieren. Nach dem BGH-Urteil steht vor dem Landgericht München die nächste Entscheidung an. Die FIFA hatte gegen einen Anbieter von Kosmetikstiften geklagt, der seine Produkte unter dem Label „WM 2006“ und noch dazu mit schwarz-rot-goldenem Erscheinungsbild vermarktet hatte. Laut Netzeitung müssen die Münchner Richter nun prüfen, „ob auch der Nutzer von Kosmetikstiften bei den Worten «WM 2006» an das Fußball-Ereignis denkt.“

Na denn.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

1 Kommentar zu “Markenschutz – Teil 2”

  1. clawier behauptet:

    Die Hauptsponsoren klagen jetzt auch und wollen ihr Geld wieder zurück…Keine Exklusivität mehr – was für ein Jammer. Bierbauch umschnallen und Schwamm drüber (http://www.thebeerbelly.com/).