Kabul-Klinsi

19. Juni 2006 | 12:30 von Tim Gloystein

Im Gegensatz zum leicht konservativ eingestellten Herrn Hornemann bin ich wenig begeistert von der Tatsache, dass die tägliche Pressekonferenz (ZDF Livestream ab 12:30 Uhr) des DFB mit Grußworten des Bundestrainers Klinsmann an „unsere Jungs“ im bösen Afghanistan beginnen soll. Ja, ja, vielleicht langweilen die sich da. Aber trotzdem müssen die „Soldaten an der Front“ (O-Ton Hornemann) doch nicht auch noch Fragen stellen zum deutschen Fußball. Klinsi referiert ja auch nicht über die Entsicherung von Handgranaten.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

1 Kommentar zu “Kabul-Klinsi”

  1. Mike behauptet:

    Wie das wohl so ist, wenn der Jürgen über positive Erkenntnisse beim Handgranatenweitwurf referiert *g*