Ende und Beginn allen Leidens: Der Start der Rückrunde.

27. Januar 2006 | 10:51 von Björn Hornemann

Winterpause FußballBlickt der geneigte Ball-Aficionado in diesen Tagen auf das Thermometer am Küchenfenster, wirkt das Ende der persönlichen Leidenszeit zuweilen surreal. Indes: Wir alle haben bei Temperaturen zwischen 0 und -5°C auf den Schulhöfen der Republiken anspruchsvolle Ballkultur betrieben und Traumtore am laufenden Band fabriziert, warum also nicht auch die gut bezahlten Bundesligakicker (vorausgesetzt man verfügt über eine Rasenheizung und nicht über eine Eis-Schlammwüste wie der FC St. Pauli am Mittwoch).

Mit dem Ende der Winterpause kann man sich allerspätestens in Erinnerung rufen das die Adventszeit nun wirklich vorbei ist. Vorbei auch die Phase, in der wir uns mühsam mit Hallenfußball, Testspielen und Spielkonsolen über die spieltag-freie Zeit hinwegtrösten müssen. Vorbei die Zeit, in der wir Samstag unseren besseren Hälften Unterhaltung bieten müssen, die sie wärend der Saison nicht bekommen. Man kommt sich ja doch komisch vor, wenn man(n) Samstags gegen 15:30 beim Shoppen in der City Schweißperlen an der eigenen Stirn entdeckt, sobald Eurogoals im Schaufenster des HIFI-Einzelhändlers läuft.

Gleichzeitig ist der Beginn der Rückrunde für unsere Kaste der Beginn einer neuen Leidenszeit. Wehe, der Stammverein erreicht nicht das internationale Geschäft oder verpasst gar den Klassenerhalt. Wobei hier traditionell jene Anhänger mit Clubs in den oberen und unteren Tabellenregionen besser dastehen: Nichts ist langweiliger, als eine Saison zwischen den Rängen 7 – 13 zu wandern.

Übrigens: Die ausgedehnte Winterpause ist in England ein Fremdwort. Der Spieltag am 1. Weinachtsfeiertag gehört zu den angenehmsten Traditionen europäischer Fußballkultur. Man entflieht dem störenden Familienkaffee unterm Tannenbaum und lässt die Blagen @ home, bzw. führt sie in moderne Verhaltensweisen im Stadion ein. Wäre auch im Land der WM einführenswert. Ich schreib gleich mal an den Zwanziger-Theo.

PS: Die Rückrunde beginnt heute abend mit dem Klassiker vergangener Zeiten: Gladbach vs. FC Bayern. Ab 20:15 live und in Farbe bei unseren Freunden von der ARD.

» Bildquelle: photocase.com

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

1 Kommentar zu “Ende und Beginn allen Leidens: Der Start der Rückrunde.”

  1. Dieter Eilts behauptet:

    Der Samstag hat wieder einen Sinn, Hallelujaaaaaaa

    Endlich weiß ich wieder warum ich samstags überhaupt das Bett verlasse ;-)