Eichhörnchen im Highbury Park

21. April 2006 | 12:23 von Björn Hornemann

Das letzte Champions League Match im ehrwürdigen Highbury Stadion (Die Gunners beziehen zur nächsten Saison ein neues Stadion) und dazu noch Arsenal im Halbfinale gegen Villareal, das will sich selbst die Tierwelt nicht entgehen lassen. Somit betrat ein Eichhörnchen wärend der ersten Halbzeit (unter großem Beifall des Publikums) das Spielfeld, um aus nächster Nähe die Paraden der neuen deutschen Nummer 1 Jens Lehmann zu verfolgen. Lehmann selbst gab sich im Interview trotz des Sieges (Arsenal gewann 1:0) unzufrieden: „Ich bin enttäuscht, in Deutschland sind die Eichhörnchen schön und braun, hier nur grau.“

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

3 Kommentare zu “Eichhörnchen im Highbury Park”

  1. tierpfleger behauptet:

    Durch mein Blog ist der kleine Nager auch durch gehuscht….

  2. Dieter Eilts behauptet:

    Sehr schön, aber was hat sich die Security dabei gedacht. Das Eichhörnchen hätte auch ein Messer dabei haben können oder sogar ein Terrorist gewesen sein. Das gibt Ärger ;-)

  3. Tim behauptet:

    Trägt es nicht eine Nuss mit radioaktivem Material vor sich her? Mist, die Bildqualität ist so schlecht …