Dreimal Gelb

23. Juni 2006 | 15:02 von Björn Hornemann

Graham PollGab es gestern im Spiel zwischen Kroatien und Australien. Prinzipiell nichts seltsames, hätte der zuständige Referee Graham Poll nicht einem kroatischen Spieler dreimal den Gelben Karton gezeigt. Josip Simunic war in der 62. und 90. Minute verwarnt worden, spätestens hier hätte der Kroate nach FIFA-Regelwerk vom Platz gestellt werden müssen. Graham Poll zeigte sich jedoch gnädig und stellte Simunic erst nach der dritten Verwarnung vom Platz. Obwohl die Unparteiischen bei dieser WM via Headsets untereinander kommunizieren können, fiel weder den Assistenten noch dem Ersatzmann der Fehler auf. Kroatien hat die Fehlentscheidung allerdings nicht mehr nutzen können. Das Team trennte sich von Australien 2:2 und ist damit aus dem Turnier ausgeschieden.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

Kommentieren nicht möglich.