Dokument der Trostlosigkeit

13. Februar 2006 | 11:50 von Björn Hornemann

15:31. Weserstadion.

werder - 1. fc kaiserslautern 0:2 11.02.06

Am Ende gewinnt der in der Offensive zumeist harmlose 1. FC Kaiserslautern völlig überraschend mit 2:0 gegen eine uninspirierte und hektische Werder-Elf, die das Spiel im Kopf offensichtlich schon als Sieg abgehakt hatte.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

1 Kommentar zu “Dokument der Trostlosigkeit”

  1. blog.fanfaktor.de - das fußball-blog » Blog Archive » Gratwanderung: Krise oder nicht Krise? behauptet:

    […] 7 Punkte aus 4 Spielen seit dem Ende der Rückrunde stehen auf dem Konto von Werder Bremen. An sich keine völlige Katastrophe. Wer aber die Auftritte des ehemaligen Titelaspiranten beobachtet hat stellt diverse Analogien fest: Fehlende Abstimmung, Formkrisen bei Leistungsträgern der Hinrunde und vor allem mangelnde Aggressivität zeichnen das Spiel des Traditionsclubs aus dem Norden aus. Schon bei der Pokalpleite gegen St. Pauli war festzustellen das die Bremer den hochmotiviert kämpfenden Hamburgern nicht viel entgegenzusetzen hatten. Gegen Bielefeld rettete man einen 0:1 Auswärtssieg und war die schlechtere Mannschaft, wurde von Mainz im eigenen Stadion an den Rand der Niederlage gebracht, hat gegen Stuttgart dominiert und klarste Chancen vergeben, gegen Kaiserslautern ohne den letzten Siegeswillen 0:2 zu Hause verloren. […]