Deutschland vs. Japan

31. Mai 2006 | 10:32 von Björn Hornemann

Deutschland gg. JapanNun ist er doch nicht eingekehrt, der von einem unserer Blog-Leser pronostizierte mediale Volkstrauertag. Das 0:2 gegen die konditionell überraschend starken Japaner wurde zum Segen der Nation noch in ein Unentschieden gedreht. Anlass zur Sorge gibt eigentlich nur die fehlende Abstimmung in der Abwehr. Die zahlreichen Fehlpässe sind wohl eher der harten Vorbereitung zuzuordnen und das Miro & Co sich nicht unbedingt gegen 3-4 Gegenspieler durchsetzen können, sobald sie im Ballbesitz sind ist auch nachvollziehbar. Trotzdem zeigten sich streckenweise ganz gute Ansätze, Odonkor fügte sich überraschend gut und ist für die rechte Seite eine Alternative.

Highlight des Abends war einmal mehr die rhetorische Instanz Günter Netzer. Der Philosoph unter den ehemaligen Fußballheroen erfreute das Auditorium mit seinem Kommentar zu Ecuadorianischen TV-Moderatorinnen. Zitat: „Was bin ich für ein Unglückswurm, dass ich mit Ihnen (Gerhard Delling, d. Red.) gestraft bin. Da ziehts mich gleich nach Equador.“ Das entschädigt dann auch für die gestern schon erwähnten Kommentare eines Steffen Simon.

Blogspiegel:

„Allerdings muss ich zugeben, dass mich die Japaner wirklich ein wenig überrascht haben. Technisch stark waren sie ja schon immer, aber dieses Mal haben sie auch ihre Tormöglichkeiten ausgenutzt.“
werderblog.net

„Der einzige Intellektuelle in der Mannschaft: Erkannte zur Halbzeit, dass in diesem Spiel kein Ansehen zu gewinnen war.“
wm-blogger über Christoph Metzelder

„Bernd Schneider bleibt Bernd Schneider: Er kann Spiele allein gewinnen, er kann sie auch alleine verlieren – heute eher letzteres.“
finale.blogsport.de

„Ja, Herr Takahara, eine slche Bombe wie gerade eben gegen Lehmann, und Du hättest hier noch schöne Tage beim HSV verbringen können….“
Il Pistolero über Takahara

„Heute hat Steffen Simon in der ARD gezeigt, daß er definitiv keine Ahnung hat.“
Babytux über Steffen Simon

„Ich bin aber Optimist. Vielleicht sogar Träumer. Ich glaube fest daran, dass es eine geile WM wird. Halbfinale mindestens. Wahrscheinlich sogar mehr. Und nachher werden alle wieder von der Turniermannschaft Deutschland sprechen. Was mir scheißegal ist. Nachdem wir ja schon Papst sind, können wir auch ruhig noch Weltmeister werden. Egal, ob verdient oder nicht.“
Jovelblogs Trotzreaktion zum Spiel

„Na ja, die Japaner sind ja ganz schnuckelig, sexy und poppig, während Ballack nur so tut, als sei er das, das am Rande“
http://www.blogfrei.de/dubistweltmeister/

» Bildquelle: dfb.de

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

1 Kommentar zu “Deutschland vs. Japan”

  1. Fussball-WM Blog » Blog Archiv » Deutschland - Japan nur 2:2! behauptet:

    […] Was andere Blogs dazu schreiben: "Haben Sie die deutsche Innenverteidigung gegen Japan gesehen?","Fußball zieht – 12 Millionen sahen Remis gegen Japan", "Wen interessiert schon Deutschland gegen Japan?", "Die 11 (Germany) – SAMURAIBLUE (Japan) : 2:2", "Weltmeister spielt unentschieden gegen Japan", "Germany snatch 2-2 draw with Japan", "Die deutsche Nationalmannschaft:", "DFB-Elf rettet Remis gegen Japan","Schweinsteiger sparks comeback", "Host Germany can’t beat Japan","Nowotny mit Hexenschuß","Deutschland – Japan 2.2", "Während Spazierganges","Deutschland vs. Japan", "Deutschland 2:2 Japan","Testspielauswertung", "Sushi, Koks, Finale","Der Sushi-Bomber", "Noch 9…". […]