Das Grün ist schuld

01. März 2006 | 22:25 von Tim Gloystein

Immer ist das Grün schuldRekordmeister Bayern München ist Arm dran. Es läuft zwar, aber eben nicht gut genug. Und Schuld sind nicht etwa die überbezahlten Spieler, sondern der Rasen.

„Der Rasen ist für die angreifende Mannschaft ein Problem. Es ist extrem schwierig, mit hohem Tempo zu Dribbeln und zu Flanken“, sagt der Hoeneß.

Logisch, dass der Bayern-Manager sofort interveniert und den „holprigen und schwer bespielbaren Rasen“ in der Allianz Arena erneuern lässt. Schließlich brauchen die Profis optimale Bedingungen, um ihre spielerischen Fähigkeiten entfalten zu können. Wo kämen wir da hin, wenn unsere Jungs auf so einem Acker spielen müssten und sich dabei womöglich die Hosen dreckig machen. Wir sind doch hier nicht in Afrika!

» Bildquelle: photocase.com

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

9 Kommentare zu “Das Grün ist schuld”

  1. gunter behauptet:

    naja schlimmer als in dortmund kanns nicht sein ;)

  2. Florian behauptet:

    Dabei wurde doch für die ArroganzArena extra ein Powerrasen gezüchtet… Hat er etwa die Power verloren?

  3. Frank Ordenewitz behauptet:

    War der denn auch aus Holland? :-)

  4. Oliver (Mythos) behauptet:

    @Florian: Vielen Dank, dass Du einen seit langem bekannten Aspekt eines alten Thema erneut zum Besten gibst, nicht ohne Deine übliche Sprache in Bezug auf die Bayern zu benutzen, aber halt, das wollte ich doch eigentlich gar nicht schreiben…

    @Florian: Ich gebe Dir vollkommen Recht! Das mit den Powerrasen war zu Saisonbeginn der totale Hype und was ist jetzt davon übrig? Man macht sich lächerlich, indem nicht nur der ach so hochgelobte PowerRasen verfault ist und das an genau den gleichen Gründen liegt wie bei den Dortmundern (zu wenig Licht und Luft, durch zu hohe Tribünen, etc.), von denen man sich doch innovativ und architektonisch unterscheiden wollte – Pech gehabt, jetzt stehen die Bayern auf einer Stufe mit schwach-gelb!

    @Frank: Nein, der WM-Rasen kommt aus Holland, d.h. der Rasen, den die Bayern jetzt neu verlegen lassen, wird nach dem Ende der Buli-Saison sowieso durch den holländischen FIFA-Rasen ausgetauscht – kein Witz!

    @gunter: Doch es ist schlimmer als in Dortmund!

  5. Magico behauptet:

    So schlecht ist die Heimbilanz auf dem ach so schlechten Rasen ja nun nicht…

  6. Florian behauptet:

    @Olive ich hoffe du verzeihst mir ;-)

    Ich finde die Herrn von der FIFA haben echt einen Schaden. Warum muss für die WM ein Rasen ausgetauscht werden wenn er top in Ordnung ist? Und dann noch ein Rasen aus Holland…
    Ich hoffe der kommt nach der WM wieder raus.

  7. Oliver (Mythos) behauptet:

    @Florian: Ich kenn‘ Dich doch inzwischen.. ;)

    Zum Rasen: Der FIFA „gehört“ ja für die Zeit der WM die Allianz-Arena und deshalb hat die letztes Jahr eine internationale Ausschreibung für die WM-Räsen gemacht – die Käsköppe haben die Ausschreibung gewonnen und deshalb liegen jetzt bei der WM überall der Oranje-Rasen rum…

  8. Dieter Eilts behauptet:

    Aber mal nebenbei, beherrschen die Hollandse nicht 90 % des Grasmarktes ? In jeder Hinsicht ? *g*

    Wann immer man in den Nachrichten hört das Verein XY den Rasen gewechselt hat kommt der immer aus Holland

  9. mythosbayern.twoday.net behauptet:

    Das Thema Rasen in der Allianz-Arena…

    ist ja nicht neu und wurde zuletzt auch schon heftig diskutiert, deshalb las ich das Interview von Arena-Gesch…