Das Ende naht.

12. Mai 2006 | 14:10 von Björn Hornemann

Bundesliga - 34. SpieltagWenn auch nicht in Form des Weltuntergangs, vielmehr wird morgen der letzte Spieltag der laufenden Saison ausgetragen. Im Grunde eine recht unspektakuläre Sache, wären da nicht noch zwei Begegnungen mit Spannungsfaktor. In der einstigen Stadt des Kdf-Wagens spielen der Vfl Wolfsburg und der 1.FC Kaiserslautern um den dritten Abstiegsplatz. Beide Mannschaften haben eine katastrophale Saison absolviert, Kaiserslautern schien zuletzt stärker und ist mit der Materie Abstieg wohlvertraut. Der psychologische Vorteil also auf Seiten der Pfälzer? Wolfsburg reicht zwar ein Unentschieden, schien jedoch zuletzt angezählt. Ausgang offen.

Ebenso spannend wird das Nordderby zwischen dem HSV und Werder Bremen. Letztere können mit einem Sieg den HSV von Rang zwei und der damit verbundenen direkten Qualifikation für die Champions League verdrängen. Beide Mannschaften müssen auf ihre Spielmacher Van der Vaart und Micoud verzichten. Werder schien dessen Sperre allerdings besser wegzustecken, als der HSV den Ausfall des niederländischen Nationalspielers. In Anbetracht der größeren Erfahrung der Bremer, ihrem höheren Potential in der Offensive und der Tatsache, dass Uli Hoeneß 500 € auf die Vizemeisterschaft der Bremer gesetzt hat, dürfte der Sieger hier klar sein ;)

Bleibt ein minimaler Ausblick auf die kommende Saison, die zunächst im Klima der allgemeinen Ernüchterung nach der WM absolviert werden dürfte (vorrausgesetzt Deutschland wird nicht Weltmeister). Der Hype wird vorbei sein, die mediale Gesundschrumpfung naht, Goleo wird arbeitslos, Franz Beckenbauer vermutlich schon zu Lebzeiten selig-gesprochen und WM-Hymnen gehören der Vergangenheit an. Hoffentlich.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

3 Kommentare zu “Das Ende naht.”

  1. werderblog.net behauptet:

    Muss das wirklich sein?…

    Dass der HSV an Ivan Klasnic interessiert ist, ist wahrlich keine Neuigkeit. Das (beiderseitige?) Interesse ist schon seit der vergangenen Saison bekannt, zumal Klasnic gebürtiger Hamburger ist und noch viele Kumpels in der Stadt hat. Außerdem gab es…..

  2. Kalle behauptet:

    Jawoll, endlich kein Bob Sinclair mehr in den Radios! Ich werde diese Zeit lieben!

  3. Dieter Eilts behauptet:

    Hmm, habe ich 2 Monate gepennt oder kommt die große Zeit des Bob Sinclar Ohrenkrebses nicht noch ?