Archiv '1. Bundesliga'

Video: Diego Ribas da Cunha

29. Juni 2006 | 11:24

Kleiner Teaser für Anhänger des erfolgreichsten Nordclubs ;) Diego Ribas da Cunha wird ab August vermutlich nur noch unter seinem Rufnamen Diego in den Medien vertreten sein. Der im Mai von Werder Bremen verpflichtete Mittelfeldspieler soll den Abgang des bisherigen Regisseurs Micoud auffangen und wird am Montag mit einem dezimierten Kader unter Thomas Schaaf ins Trainingslager nach Norderney reisen. Nicht dabei sind naturgemäß die bei der WM eingesetzten Nationalspieler.

Via Werderblog.net

Valerien Ismael: Zurück nach Bremen?

21. Juni 2006 | 10:27

Valerien Ismael zurück nach BremenValerien Ismael hat bei den Bayern einen Vertrag bis zum Jahr 2008. Seit gestern in einem Bremer Online-Magazin Photos vom angeblichen Hausbau des ehemaligen Werder-Profis auftauchten, wird im Stadtstaat an der Weser über eine Rückkehr der einstigen Symbolfigur spekuliert. Ismael dürfte sich in der Nachbarschaft wohlfühlen. Ex-Profi Marco Bode errichtet auf dem Nachbargrundstück ebenfalls sein trautes Heim. Bei Werder gibt man sich demonstrativ uninteressiert. Citybeat zitiert Klaus Allofs mit den Worten „Nein, er kommt nicht zu uns zurück. Soll er doch hier ein Haus bauen.“. Auch Geschäftsführer Jürgen L. Born dementiert alle Gerüchte: „Ismael bezieht ein Gehalt in München, das wir nicht zahlen können.“

» Bildquelle: nigeriasports.com

José Paolo Guerrero wechselt zum HSV

14. Juni 2006 | 16:21

José Paolo GuerreroUnd wieder einmal heisst es Stillschweigen über die Höhe der Ablösesumme. Anlass: José Paolo Guerrero wechselt zum HSV und erhält dort einen Vertrag bis Juni 2010. Angesichts des Transfers von Poldi verwundert dies nicht, die anhaltenden Spekulationen um eine Verpflichtung Ruud van Nistelrooys dürften dadurch noch mehr Auftrieb erhalten. HSV-Sportchef Didi Beiersdorfer ist jedenfalls schon voller Euphorie: „Paolo hat bei Bayern eindrucksvoll gezeigt, daß er ein torgefährlicher Stürmer ist. Er hat eine beeindruckende Torquote, ist technisch sehr gut und kann zusätzlich Tore vorbereiten. Wir sind sicher, daß er sein Potential noch nicht ausgeschöpft hat“.

Die Hamburger Anhängerschaft wirkt allerdings eher… semi-begeistert.

Christian Poulsen wechselt zum FC Sevilla

13. Juni 2006 | 13:19

Christian Poulsen wechselt zum FC Sevilla Andalusien ist anscheinend attraktiver als Gelsenkirchen. Schalkes Stürmer Poulsen wechselt nach vier Jahren im Ruhrpott zur kommenden Saison zum FC Sevilla. Da sein Vertrag ausläuft, fällt für die Spanier keine Ablösesumme an. Als mögliche Vereine waren auch die Mailänder Vereine AC und Inter im Gespräch, bei Villareal hatte der Däne angeblich schon einen Vertrag unterschrieben.

Poulsen hat einen Vertrag für drei Jahre unterschrieben. Pikanterweise wird er damit bei jenem Verein spielen, der Schalke im Halbfinale des UEFA-Cups ausgeschaltet hat und im Endspiel den FC Middlesbrough besiegte.

» Bildquelle: Sevilla CF

Stefan Schnoor verlässt Vfl Wolfsburg

12. Juni 2006 | 08:45

Vfl WolfsburgIn den Vorbereitungen auf die neue Saison tut sich einiges beim Vfl Wolfsburg. Der in der abgelaufenen Saison nur knapp dem Abstieg entronnene Werksverein hat den noch bis 2007 laufenden Vertrag mit Abwehrspieler Stefan Schnoor aufgelöst. Der 35-jährige will seine Karriere allerdings noch nicht beenden, sondern prüft laut Pressemitteilung „die ihm vorliegenden Anfragen bezüglich seiner sportlichen und beruflichen Zukunft“. Die Verhandlungen mit Jorge Wagner von Internacional Porto Alegre sind dagegen nach finanziellen Nachforderungen seines Managements gescheitert.

Van Buyten geht zu Bayern

09. Juni 2006 | 14:04

Daniel van Buyten wechselt zu BayernNoch ein Wechsel eines Schlüsselspielers am großen WM-Eröffnungstag. Daniel van Buyten verlässt den HSV in Richtung Bayern München. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Van Buyten erhält einen Vier-Jahres-Vertrag. Im HSV-Forum diskutiert man das Thema jedenfalls kontrovers. Als Ersatz haben die Hamburger bereits Vincent Kompany vom RSC Anderlecht verpflichtet. Via Buliblog, eskalaparty.

» Bildquelle: eskalaparty.de

„le chef“ Micoud quitte le Werder Brême

09. Juni 2006 | 13:44

Johan Micoud
Mit Johan Micoud verlässt einer der spielerisch fähigsten Mittelfeldakteure der letzten Jahre die Bundesliga. Micoud wurde heute von seinem neuen Verein Girondins Bordeaux vorgestellt, der 32-jährige wechselt für 3 Millionen EUR an die Atlantikküste. Micoud wollte seine Karriere in seinem Heimatland beenden, Werder hatte bereits im Mai den Brasilianer Diego vom FC Porto verpflichtet. Beobachter werteten dies als erstes Anzeichen für einen Weggang jenes Spielers, der Werder Bremen in den letzten Jahren mit seiner Spielweise massiv geprägt hat. Micoud kam in der Saison 2002/2004 vom wirtschaftlich angeschlagenen AC Parma. Micoud gewann in der Folgesaison mit Werder die Meisterschaft, wurde Pokalsieger und in diesem Jahr Vizemeister.

„Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen. Ich habe mich deswegen jetzt für Bordeaux entschieden, weil es eine einmalige Chance ist, nach Frankreich zu gehen und weiterhin in einer starken Mannschaft spielen zu können, die ebenso wie Werder für die Champions League qualifiziert ist.“

Merci beaucoup.

» Bildquelle: AS Cannes

T-Com-Bundesliga

07. Juni 2006 | 16:13

T-Com-Bundesliga Nun ist es soweit, die Telekom wird Hauptsponsor der Bundesliga. Netterweise bleiben wir von einer Namensänderung mindestens bis zum Sommer 2007 verschont, vorher wird es diesezüglich keine Änderungen geben. Allerdings werden alle Profi-Clubs ab August mit einem Telekom-Logo auf dem Trikot-Ärmel antreten, ebenso wird das Telekom-Logo bei Live-Übertragungen und Berichten eingeblendet. Der Zeitpunkt der Entscheidung scheint klug gewählt, angesichts der allgemeinen Euphorie geht das Thema im medialen Turnierwahn unter. Via Clubfans und zahllosen Printmedien.

Geschichtsstunde (I)

06. Juni 2006 | 16:28

Werder Bremen Abstieg 1980

Wikipedia lehrt: Die Vergangenheit ist die Zeit, die vor der Gegenwart liegt. Als Anhänger eines gewissen norddeutschen Traditionsclubs kann man dankbar sein das Jahr 1980 aus Altersgründen nicht bewusst erlebt zu haben. Werder, in den vorherigen Jahren zur grauen Maus der Liga degeneriert, stieg als Tabellen-17. in die 2. Bundesliga Nord ab und erlebte gegen den FC Bayern ein wahres Debakel: 7:0 gewannen die Münchener in jenem Jahr. Familienanzeige via fanszene-bremen.net

Podolski-Transfer perfekt

01. Juni 2006 | 14:27

Poldi wechselt zu BayernAcht Tage vor Beginn eines gewissen Fußballturnieres in Deutschland haben sich der FC Bayern und der 1. FC Köln über die Formalitäten des Transfers von Nationalspieler Lukas Podolski geeinigt. Demnach zahlen die Münchener eine Ablösesummer von ca. 10 Millionen EUR für den 20-jährigen Hoffnungsträger der Nation. Podolski hatte sich schon seit langem mit dem FC Bayern geeinigt, im nächsten Jahr hätte er für eine festgeschriebene Ablöse von 1 Million EUR wechseln können. Wirtschaftliche Gründe, wie auch das drohende Szenario eines unmotivierten Medienstars in der 2. Bundesliga dürften hier den Ausschlag gegeben haben.

» Bildquelle: baobinhclub.com