Bayerische Brasilianer

14. Juni 2006 | 10:24 von Björn Hornemann

ronaldoIm Morgenbriefing zum gestrigen Spiel in einer kleinen sympathischen Online-Agentur: „Ich dachte ich sehe die dicken Kinder von Landau, dabei war es nur Ronaldo“. In der Tat war der Star der WM 2002 ein Schatten seiner selbst, schien seine Kritiker mit seiner Leistung noch mehr provozieren zu wollen. Spielerisch unter den Möglichkeiten lieferte Brasilien allerdings eine sehr gute taktische Leistung, was sich gerade bei Ballverlusten sehr gut beobachten liess. Eroberten die Kroaten den Ball, machte die Seleçao oft die Räume dicht und verhinderte so die letzte Konsequenz in den Angriffen der engagierten Truppe um Prso, Tudor & Co.. Kroatien bot eine starke Partie, setzte auf Ronaldinho meist zwei, drei Gegenspieler an und verhinderte so dessen Entfaltung. Erst nach der verletzungsbedingten Auswechselung von Kovac verlor die Abwehr kurz die Ordnung, was Kaka prompt bei seinem Treffer zum 1:0 nutzte. Die ergebnisorientierte Spielweise der Brasilianer erinnerte stark an Auftritte des FC Bayern in der vergangenen Saison, Olli & Yalcin mögen mir verzeihen. Eine weitere Parallele: Sowohl Bayern als auch Brasilien rekrutieren einen nicht geringen Anteil ihrer Anhänger aus den sogenannten Modefans, was gestern angesichts des Übergewichtes der kroatischen Supporter zu merken war. Herrn Knüwer ist das übrigens auch aufgefallen, er beschreibt das sehr schön in seiner Fünferkette. Fazit: Brasilien hat sich nicht als die erwartete Übermannschaft präsentiert, stand taktisch wie in der Defensive sehr gut, blieb allerdings spielerisch enttäuschend. Bei allen Defiziten reicht das Niveau eben dennoch aus, um eine starke kroatische Mannschaft zu schlagen.

» Bildquelle: people.ru

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

3 Kommentare zu “Bayerische Brasilianer”

  1. Oliver (Mythos) behauptet:

    Noch eine Parallele zum FC Bayern:

    Wenn Sie gewollt hätten, hätten sie den Gegner an die Wand gespielt… :-p