Alkohol ist auch keine Lösung

13. Januar 2006 | 11:04 von Tim Gloystein

Um dem eindeutig Alkohol-freundlichen Beitrag meines Mannschaftskameraden Horst einen meiner Meinung nach nötigen Kontrapunkt zu setzen, gibt es nun eine Softdrink-Meldung.

Seit dem 7. Januar ist der FIFA-WM-Pokal unterwegs und besucht auf einer dreimonatigen Reise wichtige Orte der Fußballwelt, damit Fans die berühmte Trophäe (fast) hautnah erleben können. Die von Coca-Cola gesponserte Tour startete im afrikanischen Accra und wird bis zum 10. April 31 Städte in 28 Ländern besuchen.

Wer sich also zufällig in Mar del Plata, Argentinien oder Kuala Lumpur, Malaysia herumtreibt …

Die Route und alle Termine findet ihr auf der offiziellen FIFA World Cup Website.

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag über den RSS 2.0-Feed verfolgen. Kommentare und Trackbacks sind nicht möglich.

5 Kommentare zu “Alkohol ist auch keine Lösung”

  1. Timy behauptet:

    Die Reise des FIFA-WM-Pokals geht nur in die Länder, die dieses Jahr überhaupt keine Chance haben den Pokal zu gewinnen.

  2. Manni der Libero behauptet:

    stimmt – brasilien, argentinien, england, spanien – naja, kriegen sie ihn wenigstens mal ganz kurz zu gesicht, dann ja erst wieder im finale vorm fernseher.

  3. gunter behauptet:

    stell ich mir auch sehr strange vor sich stundenlang anzustellen nur um so ne trophäe zu sehen…

  4. Tim behauptet:

    Den toten Papst haben sie auch tagelang in irgendso einer Kirche liegen lassen, damit die Leute ein Foto machen konnten …

  5. leo behauptet:

    wie passend, dass die reise des pokals ausgerechnet in italien endet